Werbemarkt erfährt leichten Aufwärtstrend

By 2009/12/15Medien, Wirtschaft

Wie das Marktforschungsinstitut Nielsen Media Research nun veröffentlicht, kann der Werbemarkt ein leichtes Plus im Monat November verbuchen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Ausgaben für Bruttowerbung um 3,6 Prozent gestiegen.

Der November 2008 war ein besonders schwacher Monat, da damals bereits die ersten Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise zu spüren waren. Daher verwundert es kaum, dass dieses Jahr ein kleines Plus ermittelt werden konnte. Im Gesamtjahr liegt die Bruttowerbung noch immer bei einem Minus von 1,3 Prozent. Falls der Dezember dank dem Weihnachtsgeschäft besonders stark wird, könne der Wert noch an die Null kommen. Insgesamt lagen die Ausgaben für Werbespots und Inserate bei rund 18,7 Milliarden Euro im laufenden Jahr.

Den größten Sprung schaffte laut Nielsen die Außenwerbung: so sollen 10,5 Prozent mehr für die Plakat-Werbung ausgegeben worden sein als noch letztes Jahr. TV und Hörfunk haben ein Zuwachs von 1,5 und 1,2 Prozent. Tageszeitungen hielten sich auf dem selben Niveau wie im Jahr 2008. Publikumsmagazine hingegen mussten ein Minus von 12,7 Prozent an Werbeeinnahmen hinnehmen; Fachzeitschriften ein Minus von 7,7 Prozent.

Links:

Nielsen Media Research

Artikel auf Horizont.Net

Artikel der Werben & Verkaufen

Author admin

communications consultant, media coach (http://t.co/OUCLyKITGB), producer (http://t.co/M2T4F9jple), tv journalist, traveler, climber, diver, ski & apple fan

More posts by admin

Leave a Reply