Krise erfasst auch Internet-Werbung: minus 5 % in Q2/2009

By 2009/08/06Medien, Wirtschaft

Auch die Werbung im Internet leidet nun unter der weltweiten Rezession. Von April bis Juni 2009 sanken die weltweiten Umsätze in diesem Bereich um gut fünf Prozent. Im Vergleichsquartal des Vorjahres betrugen die Umsätze noch rund 14,7 Mrd. US-Dollar, im zweiten Quartal musste man sich mit 13,9 Mrd US-Dollar zufrieden geben, so eine aktuelle Erhebung des US-Marktforschers IDC. Diesem weltweiten Trend konnte sich nur Asien (mit Japan) entziehen. Hier konnte sogar kleine Zuwächse generiert werden. In den USA haben alle Werbeformate gegenüber dem Vorjahr an Umsätzen verloren. Besonders stark betroffen waren Monster.com ( minus 31 Prozent ) und AOL ( wer war das nochmal?? ).

Auch für das dritte und vierte Quartal sieht Karsten Weide von IDC keine Besserung: “Wir glauben, dass diese Industrie noch bis Mitte 2010 auf echtes Wachstum warten muss.”

IDC Pressemitteilung

New York Times Blog

CNET News

AP

Author admin

communications consultant, media coach (http://t.co/OUCLyKITGB), producer (http://t.co/M2T4F9jple), tv journalist, traveler, climber, diver, ski & apple fan

More posts by admin

Leave a Reply