US-Jugend reagiert auf Sponsoring und Humor in Werbung

By 2009/06/30Medien, Wirtschaft

Sponsoring von Live-Events als Werbemaßnahme stößt auf die größte Akzeptanz bei amerikanischen Jugendlichen. Die Teen Advertising Studie von Fuse Marketing und der University of Massachusetts Amherst belegt, dass 45% der befragten 13- bis 18- Jährigen sich selbst als so genannte Heavy User des Internets sehen; 38% nutzen das Internet durchschnittlich oft, lediglich 16% nutzen es selten. Die Akzeptanz von Werbung weist je nach Medium große Unterschiede auf: das Sponsoring von Live-Events, gefolgt von Werbespots im TV, im Radio und Printanzeigen wird von den Jugendlichen begrüßt. Deutlich abgeschlagen sind Werbemaßnahmen in Videospielen und vor allem in SMS. Wichtiges Kriterium für Akzeptanz: Humor in den Spots.

Links:
EMarketer
Fuse

Author admin

communications consultant, media coach (http://t.co/OUCLyKITGB), producer (http://t.co/M2T4F9jple), tv journalist, traveler, climber, diver, ski & apple fan

More posts by admin

Leave a Reply